Konzerte-Detail

Freitag ·

Güstrow

Orgel von Friedrich Hermann Lütkemüller, 1868


Henry Fairs (Orgel)

1905 wurde Edward Elgar als erster Musik-Professor an die „University of Birmingham“ berufen. Seine dortigen Vorträge in den Jahren 1905-06 waren im Grunde eine kritische Abhandlung englischer Musik der vorherigen dreißig Jahre – ein Wendepunkt mit einer Abkehr von der Londoner Musikszene, in dem Birmingham mit der Gründung einer „Midlands-Schule“ eine Art „englisches Leipzig“ werden sollte. Die B-A-C-H-Fugen Schumanns sind sowohl eine Neubelebung der Bachschen Musik – eine Art „Kunst der Fuge“ des 19. Jahrhunderts – als auch eine „Fugen-Symphonie“ mit Stile Antico-Fugen, schnellen ‚Klavier-Fugen‘ und Charakterstücken.
Im Mittelpunkt des Programms steht jedoch die Musik Johann Sebastian Bachs, laut Max Reger „Anfang und Ende aller Musik“!

Werke von Johann Sebastian Bach, Robert Schumann, Edward Elgar

 

Dom zu Güstrow, Domplatz, 18273 Güstrow


Der Künstler

 HENRY FAIRS (Orgel)

wurde in Hereford (England) geboren. Dort erhielt er eine frühe musikalische Ausbildung als Chorsänger am Leominster Priory und studierte am Birmingham Conservatoire, was er mit der höchsten Auszeichnung abschloss. Ein Stipendium der Countess of Munster Trust ermöglichte ihm ein Aufbaustudium in Paris, Köln und Wien. Von 2005 bis 2020 wirkte Fairs am „Royal Birmingham Conservatoire“ (GB), 2018-2020 war er zudem Gastprofessor an der HMT Leipzig. Seit 2014 war er als „Visiting Professor“ an der University of St Andrews (Schottland) tätig. Seit dem Wintersemester 2020/2021 ist Henry Fairs Professor für künstlerisches Orgelspiel an der Universität der Künste Berlin. Neben seinem Wirken als Lehrer hat Henry Fairs eine rege Konzerttätigkeit, die ihn zu Festivals und Instrumenten in aller Welt führt. Fairs ist ebenso regelmäßig als Jurymitglied bei internationalen Orgelwettbewerben tätig. Studierende seiner Orgelklasse gingen als Preisträger aus zahlreichen internationalen Wettbewerben hervor und wirken nun auf bedeutenden Stellen in Kirche und Hochschule. Henry Fairs ist mehrfacher Preisträger internationaler Orgelwettbewerbe, u.a. in Odense (DK), Chartres (F), St Albans (GB) und Paris (F).

 


DER SPIELORT:

Zurück