Prospektpfeifen der Runge-Orgel in Döbbersen, Foto: Heiko Preller

Zeit für besondere Klänge

Konzerte-Detail

Fürchte Dich nicht! Barockmusik für Neugierige und Unerschrockene

Man hat den Eindruck, auf einem Pop-Konzert zu sein, so tänzerisch, lebendig und mitreißend ist diese Musik! Dass die Werke Johann Rosenmüllers über 300 Jahre alt sind, mag man kaum glauben. Das liegt zum einen an der Eingängigkeit dieser Musik, auch für heutige Ohren, zum anderen auch am Ensemble 1684. Die jungen Musiker unter der Leitung des Leipziger Gewandhauschorleiters Gregor Meyer fesseln durch ihr Feuer und bezaubern durch ihr Können. Seien Sie neugierig und unerschrocken.

Ensemble 1684 mit Gregor Meyer (Leitung und Orgeln)

Die Künstler

Das Leipziger Ensemble 1684 unter Gewandhauschorleiter Gregor Meyer widmet sich vorrangig der Pflege vorbachischer Barockmusik. Den aktuellen  Schwerpunkt bildet das Œuvre Johann Rosenmüllers, der die zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts musikalisch wie kaum ein Zweiter geprägt hat. Insbesondere zu ihm entfaltet das Ensemble auch eine rege Forschungs- und Editionstätigkeit; die meisten der aufgeführten Werke werden aus (handschriftlichen) Quellen für die Programme neu aufbereitet und teilweise auch rekonstruiert.

Im November 2017 erschien eine CD mit einem Querschnitt durch das Werk Johann Rosenmüllers. Eine weitere CD ist in Vorbereitung.

Ensemble 1684; Foto: Heiko Preller

Ort: Kirche Ruchow

Zurück